Mesnerstelle zu besetzen

Die Evang.-Luth. Auferstehungskirche Schweinfurt
sucht zum 1. Dezember 2018 eine/n

Mesner/in

unbefristet, im Umfang von 15 Stunden/Woche als „gute Seele“ für die Vorbereitung und Begleitung der Gottesdienste, Kasualien und Veranstaltungen der Auferstehungskirche. Die Anstellung umfasst auch Hausmeisterdienste mit der Pflege der Außenanlagen.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine Wohnung im Gemeindegebiet wären vorteilhaft. Wir wünschen uns eine/n kontaktfreudige/n, freundliche/n Mitarbeiter/in mit einer positiven Einstellung zur Evangelischen Kirche, gerne auch ein Ehepaar.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L E3 mit den üblichen Sozialleistungen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 9. November an die Evang.-Luth. Auferstehungskirche, Brombergstraße 73c, 97424 Schweinfurt oder per E-Mail an: pfarramt.auferstehung.sw@elkb.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Pfarrer Deininger, Tel.: 09721 82865, zur Verfügung.

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

Am vergangenen Sonntag fand die Wahl unseres neuen Kirchenvorstandes statt. 211 Gemeindeglieder haben an der Wahl teilgenommen, das sind deutlich mehr als bei der Wahl vor 6 Jahren.

Folgende Personen wurden in den neuen Kirchenvorstand gewählt: Katrin Borst, Marina Fischer, Peter Heinisch, Yvonne Krämer, Dagmar Lapp und Stephan Niemeyer. Berufen wurden außerdem: Judith Neukirchner und Marco Maaß.

Chor "Zwischenlob"

Komm und sing mit! 

Nach einem Jahr Pause beginnt der Chor "Zwischenlob" endlich wieder mit einem neuen stimmigen Projekt.
Im Fokus stehen diesmal moderne christliche Lieder, die das Potential haben, Mitsingfieber auszulösen.
Die leicht zu lernenden Sätze sind perfekt für einen Einstieg in die Welt des Chorgesangs geeignet.
Als Abschluss des Projekts ist ein Lobpreiskonzert im November 2019 mit Band geplant.

Geprobt wird im Zwei-Wochen-Rhythmus.
Die erste Probe findet am 24.01.2019 um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche statt.

Internationaler Gebetskreis

Was ist der internationale Gebetskreis? 

Zusammen mit Menschen anderer Nationen Gott anbeten, Ihn preisen, Ihn bitten, füreinander bitten, das ist der internationale Gebetskreis.
Wir sind Menschen aus ca. 10 verschiedenen Nationen, die alle der eine Glaube an Jesus Christus eint.
Wir freuen uns, wenn wir auch Dich begrüßen dürfen!

Zu den Terminen geht es hier...

Gottesdienständerungen


Es werde neu: Unsere Gottesdienste

Wie können wir neue Menschen für unsere Gottesdienste gewinnen? Und wie motivieren wir diejenigen, die ab und zu einen unserer Gottesdienste besuchen, bei uns "Stammgäste" zu werden?

Diese Frage hat unseren Gemeinde-Entwicklungsausschuss rund ein Jahr lang beschäftigt. Wir haben eine Umfrage bei allen Gemeindegliedern durchgeführt und diese ausgewertet. Knapp 100 Personen haben dabei sehr detailliert beschrieben, was ihnen am Gottesdienst wichtig ist und was sie sich wünschen würden. Am Ende dieses Prozesses, nach reiflicher
Überlegung,  hat unser Kirchenvorstand zwei wichtige Dinge beschlossen:

· Unser "regulärer" sonntäglicher Gottesdienst soll ab Juni 2018 immer um 10.00 Uhr beginnen.

· Die musikalische Ausgestaltung unserer Gottesdienste soll in Zukunft eine Mischung sein aus orgelbegleiteten Liedern und neuerem Liedgut, das von anderen Instrumenten begleitet wird.

Es ist leicht zu erkennen, dass wir damit eine Tür für jüngere Menschen und solche, die nicht in kirchlichen Traditionen aufgewachsen sind, öffnen wollen. Es ist uns ein Anliegen, dafür zu sorgen, dass auch die nächste und übernächste Generation einen Weg in unsere Kirche findet!

Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die den traditionellen Gottesdienst mit seinen Liedern und liturgischen Stücken liebgewonnen haben. Die gute Nachricht lautet: Wir folgen weiterhin der Gottes-dienstordnung G1, wie sie im Gesangbuch abgedruckt ist. Nur nutzen wir stärker die Variationsmöglichkeiten, die sie für die einzelnen Elemente des Gottesdienstes bietet. Und: Sie haben Gelegenheit, mittels Rückmeldekarten Ihre Meinung zu sagen. Im Herbst 2019 wird der Kirchenvorstand dann beschließen, wie es weiter geht.                                                             

Pfarrer Harald Deininger

Videoübertragung

 

Sie möchten sich gerne in Ruhe um Ihr Kind kümmern, aber trotzdem den Gottesdienst verfolgen? 

Kein Problem:
Bei uns haben Sie die Möglichkeit, in einem Gemeinderaum den Gottesdienst mitzuerleben und sich zugleich mit ihrem Kind in Ruhe zu beschäftigen. Dazu haben wir eine Live-Videoübertragung eingerichtet.

Leitbild der Gemeinde

Was ist unsere Gemeinde für eine Gemeinde? Was ist ihr Profil?

In einer Kirchenvorstandsklausur sind wir diesen Fragen nachgegangen. Dabei ist ein so genanntes „Leitbild“ entstanden. Das Leitbild zeigt zum einen, was unser allgemeiner Auftrag als Gemeinde ist. Zum anderen, was unsere Auferstehungsgemeinde besonders auszeichnet. Zum dritten zeigt es auch, wo wir in Zukunft noch stärker wachsen wollen. 

Hier kommen Sie zu unserem Leitbild.

Auferstehungskirche Schweinfurt RSS abonnieren