Musik zur Trauung

Neben den gemeinsam gesungenen Liedern kann der Traugottesdienst auch mit Vortragsstücken (Chor, Sänger, Instrumentalisten) ausgestaltet werden.

Grundsätzlich gilt: Besondere musikalische Beiträge müssen von dem Brautpaar selbst organisiert (und auch bezahlt) werden. Überlegen Sie doch einmal, ob in Ihrem Bekanntenkreis jemand Musik macht und bereit wäre, hier einen besonderen Beitrag zu Ihrer Trauung einzubringen!

Grundsätzlich sind alle Stilarten möglich: Klassik, Gospelchor, Band, Folklore usw.
Musik von Konserve (CD) ist in Ausnahmefällen auch möglich; dann ist jedoch der Aufbau einer hochwertigen Musikanlage erforderlich, die in den wenigsten Kirchen vorhanden ist.

Bei der Auswahl der Musikstücke gilt, dass die "Botschaft" der Musik mit dem christlichen Glauben vereinbar sein muss und die Inhalte einen Bezug zur Trauung haben sollten.

Wenden Sie sich rechtzeitig an Ihre(n) Pfarrer(in), um diese Dinge im Einzelfall abzuklären!

Zurück zum Ablauf